Sonntag, 23. Oktober 2016

Mit diesen Bildern möchte ich euch zeigen was sich alles bei uns verändert hat, was dazugekommen ist und wie sich unser Leben und das atelier ichbin. verändert hat. Viel Freude beim schauen:

Unsere Windberg Gemeinschaft


Letzter Urlaub in Binz schön schwanger
Unser neues Heim
Wochenbett
Mein neues Atelier noch provisorisch ein geräumt

Entspannen in der Outdoor Badewanne mit Weitblick
Da ist sie - unsere Tochter Juna Elsa
Meine zwei wundervollen Töchter
Unser wasserführender Ofen - endlich fit für die kalte Jahreszeit


Mittwoch, 27. April 2016

Lange habt ihr nichts vom atelier ichbin gehört.
Das hat ganz wundervolle Gründe.
Dieses Jahr wird sich vieles verändern und wir freuen uns drauf.

NEUES beginnt und ALTES geht.
Ich lasse los und empfange.

Nach langem Suchen und  Wünschen hat meine Familie nun endlich einen  Ort gefunden,
an dem wir uns im Juli 2016 ein neues Leben aufbauen wollen.
Wir ziehen auf den Windberg nach Thüringen in eine gerade entstehende Gemeinschaft.
Dort werden wir weiterwirken, unser Potential entfalten und
einen Lebenslernort mit Seminarbetrieb mit aufbauen.




Und das atelier ichbin. zieht mit.

Ich werde jedoch ab September für ein paar Monate kürzer treten, denn
uns wurde noch ein weiteres Geschenk gemacht. Wir empfangen ein
zweites Kind und freuen uns riesig drauf. Es wird am Windberg zur
Welt kommen und zusammen mit seiner Schwester
werden wir in unserem neuen Heim erstmal nur Familie SEIN.
 

Folgendes wird sich verändern:

Alle individuellen Produktwünsche können noch bis Mitte Juni bearbeitet werden.
Ab Ende Juli 2016 bis Januar 2017 stehe ich nur bedingt für individuelle Wünsche zur Verfügung, nehme aber Anfragen gern entgegen und schaue immer Momentbezogen ob es machbar ist und bis wann.

Meine vorerst letzten Märkte finden im Mai und Juni statt.
Im November und Dezember 2016 werde ich evtl. auf folgenden Märkten zu finden sein:
Nikolausmarkt Kunsthofpassage und Hafenmarkt Erfurt.

In diesen Läden findet ihr weiterhin meine Produkte vor Ort.
Online könnt ihr auch weiterhin mit etwas längeren Lieferzeiten einige Produkte erwerben.

Kurse werden bis Januar 2016 erst mal nicht mehr stattfinden. 

Ich hoffe ihr bleibt mir treu und die Veränderungen und Zwischenlösungen finden bei uns allen einen 
guten Boden. In unserem neuen Heim wird mein Atelier dann direkt in unserem Haus sein und auch 
da freue ich mich jederzeit vorangekündigt über Besuch.

Also vielleicht bis ganz gleich. 
Ich halte euch auf dem Laufenden.

Liebe Frühlingsgrüße von Luja


 

Diese Interview wurde im März auf dem upmaya Blog veröffentlicht . 

Vielen Dank für diese Plattform und die wertvollen Fragen:

altelier ichbin. – Holzgestaltung – Textilkunst –

Luja Kristin Atelier ichbin.

Wann habt ihr euch gegründet?
Im September 2011
Was produziert, entwickelt, schafft ihr?
Ich bedrucke Stoffe mit selbstgemachten Stempeln, Schablonen und Sieben mit eigens entworfenen Motiven (meist Naturmotive) und nähe daraus vielfältige nützliche Taschen und Ordnungssysteme. Aus illustrierten bedruckten Holzscheiben entwerfe ich Schmuck für Ohr und Hals und je nach Jahreszeit einfach schöne natürliche Dinge fürs Herz.
Außerdem gestalte ich Räume im Innen und außen: Nachhaltig, natürlich, schlicht und edel.
Mit vielen recycelten, gebrauchten (aber erneuerten), holzigen und harmonischen Elementen.
So das jeder sich darin entspannen und wohlfühlen kann, ein Stück nach Hause kommt ohne zu sehr abgelenkt oder überfordert zu sein. Ich hole damit ein Stück Natur in die Räume.
Und das möglichst mit Materialien die sich schon im Konsumkreislauf befinden oder in der Natur zu finden sind.
holzschmuck-atelier-ichbin-upyama-blog
Ohrringe und Ketten individuell gestaltet und unikal.
Warum seid ihr / bist du ein MACHER?
Weil ich schon immer viel und mit viel Liebe kreativ war und mir nichts anderes vorstellen konnte als meine Ideen und inneren Welten auszudrücken und der Welt zu schenken mit meinen Händen. Denn im Grunde bin ich zutiefst kreativer Pragmatiker. Außerdem bin ich ein totaler Ästhet und sehr naturverbunden und sehe meine Aufgabe darin natürliche Schönheit in die Welt zu bringen.
Wie kam es dazu?
Nach meinen Ausbildungen bin ich schwanger geworden und habe gemerkt dass ich nicht noch mehr studieren will, sondern gleich anfangen will meine Ideen umzusetzen und konnte mir als Mutter nur ein flexibles selbstbestimmtes Arbeitsfeld vorstellen. Also habe ich ca. 2 Jahre lang mit Ideen, Materialien und Produkten experimentiert, bis sich immer mehr meine jetzige Produktlinie herauskristallisierte , welche sich trotzdem stetig weiterentwickelt und verändert. Ich wollte Naturverbundheit in Wohnräume und an die Frau bringen. Ich wollte Farbharmonische stilvolle Momente schaffen.
Was macht euer Produkt einzigartig?
Die bedruckten selbst entworfenen Illustrationen. Die Stoffe und den Schmuck gibt es so nur bei mir. Auch manche Taschenschnitte und alle Jahreszeitendekos sind von mir designed.
Alles ist mit liebe Hand gemacht und sorgfältig ausgewählt. Kleine Unikate.
atelier-ichbin-upyama-blog
Kosmetiktaschen & Geldbörsen liebevoll bedruckt und verarbeitet
Wie sieht ein klassischer Tag bei euch aus?
Den gibt es nicht. Jeder Tag ist anders. Je nachdem was die Familie, meine Kinder, Aufträge oder Anfragen, Marktvorbereitungen oder Bürokram so von von mir erwarten.
Ich liebe es ohne zeitliche Grenzen im Atelier zu arbeiten, dann bin ich am besten kreativ. Ich arbeite gerne vielfältig und abwechslungsreich, aber wenn ich einmal im Atelier bin, dann mag ich es nicht durch andere Termine unterbrochen zu werden. Trotzdem bin ich dankbar für die Auszeit und die Struktur die ein Leben mit Kindern mit sich bringt.
Welche Herausforderungen sind die größten denen sich die Menschheit in den kommenden Jahren stellen muss?
Die der Menschlichkeit. Je menschlicher wir wieder werden oder überhaupt werden, desto bewusster werden wir auch für unsere Mitmenschen, unsere Umwelt, unser Verhalten und was es bewirkt.
Ich bin politisch wenig interessiert und gebildet. Die wichtigsten Dinge bekomme ich mit, aber ich könnte nicht mitreden. Nicht aus Resignation oder Blindheit, eher aus Selbstschutz, weil mich zu viele negative Nachrichten von dem ablenken was ich Gutes in die Welt bringen möchte. Ich versuche durch die achtsame Begleitung meiner Kinder, durch eigenes umweltbewusstes und sozialbewusstes Handeln, durch Frieden in meiner Familie und durch das Leben neuer Lebensformen (wie z. Bsb. das Experiment der Gemeinschaft, die sich für Heilung und Bewusstsein einsetzt ) im Kleinen was zu verändern, da wo es für mich Sinn macht und ich meine Energie sinnvoll einsetzen kann. Ich beschäftige mich vor allem mit guten Beispielen, positiven Bewegungen, neuen Methoden auf allen Lebensebenen und achtsamer Begleitung von Kindern.
Ich bin dankbar für alle großen Visionäre und Revolutionäre, aber bin selbst eher ein Pionier im Persönlichen, in kleineren Lebensformen.
Die Menschheit hat jeden Tag die Wahl in welche Richtung sie gehen will und ich glaube an einen größeren Plan, von daher bin ich im Vertrauen, dass alles so ist und wird wie es ist und werden muss.
atelier-ichbin-innenraumausstattung-upyama-blog
Innenraumgestaltung durch das Atelier ichbin.
Welche Herausforderungen sind die größten denen du dich / ihr euch persönlich stellen musste(s)t?
Die Geburt meiner Tochter, die jetzige Schwangerschaft und dabei selbständig sein und einen ebenso selbständigen Mann haben, also nicht immer wissen, ob es den nächsten Monat reicht. Die nächste Herausforderung wird das Leben in einer Gemeinschaft und der Umzug dahin sein. Aber wir sehen das als eine ungemeine Bereicherung und die Erfüllung eines Traumes. Die Veränderung wird groß sein und auch irgendwie riskant werden. Aber das Leben ist nun mal gefährlich :-)
Beruflich ist das: Mir kreativ treu bleiben und mich entspannen können und dennoch wirtschaftlich arbeiten. Meinen tiefsten Sinn hinter meiner Arbeit jeden Tag bewusst haben.
Was willst du unbedingt 1x im Leben machen?
1 Jahr Auszeit und mit meiner Familie im Wohnwagen rumreisen.
Was tust du nur für dich?
Viel zu selten :-):
In einem Café Aztekenschokolade trinken und ein gutes Buch lesen.
In der Natur spazieren und mich treiben lassen ohne Plan.
Tanzen frei und ungestüm.
Dein ultimativer Tipp für Entspannung und einen stressfreien Tag?
Keinen Plan machen, sich treiben lassen, der Intuition Raum geben und ihr vertrauen dass die wichtigsten Dinge leicht und flüssig von der Hand gehen. Immer wieder innehalten und bewusst atmen, etwas Leckeres bewusst genießen, den Bauch weich machen, an Sonne und Luft in der Natur wandeln. Sich bewegen.
Was ist dein Lebensmotto?
Das Leben ist gut.
Was ist der Rat an deine Kunden?
Kauft nur dann ein Produkt wenn ihr euch richtig wohl fühlt damit und es zu euch passt, dann habt ihr sehr lange Freude daran und dann freue ich mich garantiert auf ein Wiedersehen :-) Seid aber auch nicht schüchtern etwas ganz Individuelles nur für euch herstellen zu lassen. Damit werde ich bereichert und ihr habt etwas ganz Besonderes, was zu euren Bedürfnissen passt, erworben.
Was ist der Rat an deine Nicht-Kunden?
Schaut zweimal hin bevor ihr was kauft, wo kommt es her, aus was ist es hergestellt, was steht dahinter, ist es zu billig oder warum ist es so teuer?
Wenn du es nicht mehr aus deinem Kopf kriegst, gehört es auf jeden Fall zu dir.
Bist du eher Typ Panorama-Rundweg oder Klettersteig?
Panorama-Rundweg , ich genieße gern beim Laufen.
Was bedeutet Nachhaltigkeit für dich?
Bewusst darauf zu achten welche Schritte ich in der Welt setze und was sie bewirken. Den Platz den ich hinterlasse und nutze immer ein bisschen schöner zu verlassen, als ich ihn vorgefunden habe. Achtsam mit unseren Ressourcen umgehen. Genau zu schauen, was brauche ich wirklich wirklich um gut zu leben.
5 Wörter oder Begriffe die im Kontext mit dir/euch und eurer Lebensphilosophie stehen?
1 Authentizität
2 Natürlichkeit
3 schlichte Schönheit
4 Nachhaltigkeit
5 Verbundenheit

Was willst du uns noch mitteilen?
Danke das es euch gibt :-)
Hast du eine Firmen – oder Produktbeschreibung? Dann ist hier Platz dafür:
Das Label ichbin. steht für Kunsthandwerk in edlem, natürlichem und zeitlosem Design. Aus natürlichen Stoffen entstehen mit selbst erstellten Stempeln und Schablonen  HANDBEDRUCKTE Wohnobjekte für mehr Klarheit und ein natürliches Wohngefühl. Die Druckmotive sind von der Natur inspiriert und harmonieren farblich mit dem ausgewähltem Stoff.
Hier entstehen Produkte, die den Alltag einfacher machen, Klarheit schaffen und sich durch ihr zeitloses Design jedem Wohndesign anpassen. Natürliche Materialien und in der Natur Gefundenes sind wichtiger Bestandteil meiner Arbeit. Sie werden zu schlicht-schönen, zeitlos-edlen Objekten verwandelt, welche eine nachhaltige und naturverbundene Lebenshaltung ausdrücken.
Neben Natürlichem Schmuck für Ohr und Hals entstehen außerdem immer mal wieder einfach Schöne Dinge fürs Herz, die den Augen schmeicheln.
atelier-ich-bin-upyama-macher
Name: Luja Kristin Willkommen
Firma: atelier ichbin.
Marke: atelier ichbin.
Branche: Kunsthandwerk, Textil- und Schmuckgestaltung
Website: www.atelier-ichbin.de
Adresse: Reissstr. 40a, 01239 Dresden
E- Mail: lujak.willkommen@gmail.com
Ansprechpartner: Luja Kristin Willkommen
Telefonnummer: 01742852672